Suche
  • 7K-Frauenfitness

Schaffe eine solide Basis für deinen Körper im Sport und im Alltag


Core Training – Was ist das und warum sollten wir uns dem Core- Training widmen?


Core – Training gehört in den Bereich des Funktionellen Trainings. D.h. hier werden nicht einzelne Muskel heraus isoliert und gekräftigt, sondern ganze Muskelketten in ihrer Funktion bzw. Aufgabe gefordert und trainiert. Denn all unsere Alltagsbewegungen sind funktionell - ein Zusammenspiel mehrerer Muskelgruppen. Und da haben wir gleich auch schon die erste und wichtigste Begründung, warum ich meinen Core eigentlich kräftigen sollte!

Der Core Muskulatur werden im Wesentlichen zwei wichtige Aufgabenfelder zugeschrieben.

Sie dient zum einem der Stabilisierung der Wirbelsäule für eine aufrechte gesunde Haltung und der Gleichgewichtskontrolle. Damit übernimmt sie eine Schutzfunktion gegenüber äußeren schädlichen Einwirkungen. Diese können ganz banaler Natur sein, z.B. das Heben von Lasten im Alltag: das eigene Kind, der Einkauf aus dem Auto etc. Hier wirken Kräfte auf den Körper ein, die bei einer schwachen Core-Muskulatur zu Verletzungen im Bereich der Wirbelsäule führen können. Wir kennen alle den Hexenschuss, die plötzliche falsche Bewegung.

Im Alltag schleichen sich zu oft ungesunde Bewegungsmuster (Fehlhaltungen – Folge eines Ungleichgewichts im Zusammenspiel der Muskulatur) ein, die auf Dauer zu Haltungsschäden und schließlich zu Schmerzen führen können. Dies muss sich noch nicht einmal nur im Rücken bemerkbar machen. Auch Probleme im Schulterbereich oder in der Hüfte und sogar sehr oft in den Knien sind auf Kraftdefizite oder Bewegungseinschränkungen im Rumpf zurückzuführen.

Also schaffen wir uns ein Zentrum für Stabilität und Mobilität, indem wir unseren Core kräftigen. Beugen wir Rückenverspannungen und Rückenschmerzen vor und trainieren die Muskulatur, die unseren Oberkörper mit unserem Unterkörper verbindet! Von hier aus wird jede Bewegung unterstützt und angesteuert. Somit führt eine kräftige Core Muskulatur auch zu einer besseren Kraftübertragung in die Extremitäten. Das klingt als wäre das nur für den Sportler interessant. Nein, jeder von uns braucht das. Bei jeder Alltagsbewegung dient der Core als Zentrum der Kraftentwicklung für eine optimale Kraftumsetzung in Arme und Beine.

Und damit sind wir im zweiten wichtigen Aufgabenbereich unserer Core Muskulatur angelangt. Verletzungsprävention beginnt mit einer guten Bewegungssteuerung und genau dies ermöglicht ein kräftiger Core: Bewegungen der distalen Muskulatur (die weiter weg vom Körperzentrum liegt) werden präziser und stabiler.


Folglich profitieren natürlich auch bewegte Menschen von einer gut funktionierenden Core Muskulatur. Wir können unsere Beweglichkeit, Flexibilität und Beschleunigung steigern. Es ist möglich durch gute Corestabilität und der damit einhergehenden besseren Kraftübertragung unsere Extremitäten effizienter und schneller zu trainieren und damit die Leistungsfähigkeit bis zu einem gewissen Grad zu steigern, zu verbessern, zu optimieren.



Fazit: eine Win Win Situation für jeden! Es lohnt sich mindestens 1x in der Woche sich dem Core Training zu widmen!


54 Ansichten

Neue

Öffnungszeiten

 

Mo, Mi, Fr  08:30- 20:00

(Fr. nur -19:00)

Di, Do    09:00- 19:00

Sa   09:00- 13:00

NUR DEIN GEIST SETZT DIE GRENZEN